Die Suche nach einem Arzneimittel führte 1824 dazu, dass der deutsche Arzt Johann Gottlieb Siegert ein Tonikum entwickelte, das nicht als Medizin, sondern als Würzmittel bekannt werden sollte. Benannt nach der Stadt in Venezuela, in deren Nähe Siegert bei Simon Bolivars Freiheitskämpfern als Arzt diente, startete Angostura Bitters eine beispiellose Karriere in den Küchen und Bars der Welt. Siegert selbst erkannte das Potential und gründete in den 1850ern ein Unternehmen in Trinidad, um sich ganz auf sein Produkt zu konzentrieren.

So wird heute noch Angostura Aromatic Bitters nach dem Originalrezept von 1824 hergestellt. Der Standort Trinidad verleitet natürlich dazu, auch Rum zu produzieren und so steht die Marke heute für weit mehr als einen Würzbitter. In den letzten Jahren wurde mit Fokus auf eine weltweit steigende Nachfrage die Rum-Produktlinie überarbeitet und ein stringentes Portfolio, gerade für den Premiumbereich entwickelt.

 

Angostura Range Trinidad and Tobago Rum Bitters Amaro

 

Angostura Rum 1919 

Das Jahr 1919 hat eine besondere Bedeutung für Angostura, da es mit einer Katastrophe begann. Im Jahr 1932 wurden bei einem Feuer viele Fässer Rum zerstört. Der Brennmeister kaufte anschließend ein paar der angekohlten Fässer, in denen noch Rum vorhanden war. Aus diesen Rumsorten, die 1919 hergestellt worden waren, schuf er einen besonderen Blend, der den Namen des Entstehungsjahrs bekam. Heute reifen die Rumsorten rund acht Jahre in ehemaligen Bourbonfässern, die besondere Struktur und würzige Vanille in den Geschmack bringen. Fein zu einer Zigarre, allerdings freuen sich auch karibische Cocktails über eine solche Geschmacksverstärkung.

Cocktail Inspiration

Natalie von Beautifulbooze hat diesen wundervollen Cocktail kreiert: Angostura 1919 Strawberry Daiquiri. Für diese Adaption des klassischen Daiquiri braucht man: Angostura 1919 Rum, Limettensaft (frisch gepresst), ein paar Spritzer Angostura Orangenbitter und Erdbeersirup. Der Angostura 1919 hat tolle Noten von Karamell und Vanille, die sich wunderbar mit dem frischen Erdbeergeschmack im Simple Sirup vereinen. Der 1919 ist eher auf der trockeneren Seite des Rum-Index angesiedelt, aber mit dem Zusatz von Natalies hausgemachtem Erdbeersirup, kann es für einige ganz schön süss werden. Deshalb kommt der Limettensaft in den Blend. Der bringt Alles wieder in perfekte Balance. Zum Verstärken der süssen Aromen des Cocktails empfiehlt Natalie eine kleine frische Erdbeere.

Zutaten

2 Unzen Angostura 1919
1 Unze Limettensaft
5 Spritzer ANGOSTURA Orangenbitter
½ Unze Erdbeersirup
Erdbeere zum Garnieren

Zubereitung

Erdbeersirup im Voraus zubereiten, damit er vor dem Gebrauch abkühlt. Alle Zutaten in einen Shaker mit Eis geben. Kräftig schütteln, um die Zutaten zu kühlen und zu mixen. Durch einen Strainer in ein Coupe-Glas giessen. Mit einer Erdbeere garnieren. Geniessen!

Angostura Rum 1824 

Nach mindestens 12 Jahren werden die Rumsorten ausgesuchter Fässer verschnitten und erneut in Fässer abgefüllt. Nach einer extra Reifezeit entsteht die Abfüllung, die stolz das Datum der Erfindung von Angostura trägt. Komplexität und Reife ist das Ziel des Blends, zu dem der Master Blender eine feine Zigarre empfiehlt. Der Angostura 1824 Signature Serve, ist der „Road to Manhatten“, das Rezept gibt es hier >>>

Cocktail Inspiration

Mit dem Angostura 1824 hat Nathalie einen herrlichen Old Fashioned kreiert. Dieser Cocktail ist einer der grössten Klassiker für Naschkatzen. Traditionell wird er mit Bourbon, Zucker und Bitters zubereitet. Es gibt viele Abwandlungen, und während der Prohibition war dieser Cocktail eher eine Obstschale mit etwas Bourbon darin. Heute aber wird er mit der Eleganz zubereitet, die er verdient.

Für ihr Rezept verwendet Natalie den Angostura 1824 mit seinen herrlichen, subtilen Vanille-Noten, die durch einen süssen Honig-Oberton getarnt werden. Dazu kommen einige Tropfen Angostura-Orangenbitter und etwas leicht bittere Orangenmarmelade. Zucker braucht es da gar nicht. Sehr schön anzusehen: eine grosse Eiskugel in einem Rocks Glas, wenn sie von etwas Dunklem umgeben ist. Um dem Cocktail ein unvergleichliches Aroma zu verleihen: einen Spritzer aus der Orangenschale dazu, eine dunkle Kirsche… Fertig! Die Eiskugeln brauchen etwa 24 Stunden, um ausreichend zu gefrieren. Deshalb ist es ratsam, immer welche dieser Art im Gefrierschrank zu haben. Man weiss ja nie!

Zutaten

2 Unzen Angostura 1824®
2 Tropfen ANGOSTURA® Orangenbitter
1 EL Orangenmarmelade
Dunkle Kirsche und Orangenschale (Garnierung)
Eiskugel

Zubereitung

Alle Zutaten in ein Mischglas geben. Umrühren, damit die Orangenmarmelade mit dem Rum infusiert. In ein Rocks Glas mit Eiskugel geben. Mit einer Orangenschale und einer dunklen Kirsche garnieren. Tchin tchin!

Angostura Rum 1787 

Das Datum dieser Premiumabfüllung, die mindestens 15 Jahre lang fassgelagert ist, erinnert an die Inbetriebnahme der ersten Zuckermühle vor über 230 Jahren. Auch hier setzt man auf die Kraft ehemaliger Bourbonfässer. Besondere Aromen, wie Toffee und getrocknete Zwetschken ergeben einen tollen Dram für den Ausklang eines perfekten Abends. Hier haben wir (noch) keine Cocktail-Inspiration für euch, weil man dieses Tröpfchen wohl am besten „neat“ geniesst!

 

Angostura Rum Range Trinidad and Tobago Photos Thomas Dröszler Angostura Bitters

 

Die Angostura Rum Range wird vervollständigt durch einen Reserva (3 Jahre alt), einen 5-Jahre alten Premium Rum und einen  7-Jahre alten. Angostura „7 Year Old“ wird mindestens sieben Jahre lang in „nur einmal verwendeten“ Bourbonfässern gelagert, bis er in Flaschen abgefüllt und in vollen Zügen genossen werden kann. Dieser Rum ist voll von köstlichen Aromen von Ahorn, Schokolade, Honig und Toffee und hat einen vollmundigen Geschmack, der sich zum klassischen Rum-Finish hin verjüngt. Neat, on the rocks, in einem Manhatten oder Old Fashioned einfach fabelhaft!

Angostura „5 Year Old“ bleibt fünf Jahre lang in Eichenfässern gelagert. Er präsentiert Aromen von Schokolade, Gewürzen, Vanille und geröstetem Eichenholz und bietet einen bemerkenswert warmen und weichen Abgang. Man kann ihn pur oder auf Eis geniessen, aber sein tiefer, geheimnisvoller Charakter lässt durchaus Mischungen mit stärkeren Gewürzen und Kräutern zu.

„Angostura Reserva“ ist ein weisser Rum und reift bis zu drei Jahren im Fass. Er wird dann mit Holzkohle gefiltert, um jegliche Farbe zu entfernen, die durch den Alterungsprozess entstanden ist. Ein geschmeidiger, eleganter Rum. Trockenen, aber mit warmen Noten von Vanille. Im Finish ultra weich. Dieser warme, farbenfrohe, cremige, sanfte Rum eignet sich perfekt zum Mischen mit Früchten der Saison, um leichte Cocktails zu kreieren

 

Angostura Rum Reserva 7 years old 5 years old

 

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Angostura Österreich, Raise-your-Spirits und Beautiful Booze.

Share this post