Beam Suntory präsentiert: The House of Suntory Bottled Cocktails in Kooperation mit Philipp M. Ernst, Inhaber der Josef Bar – Speziell gemixte Cocktails von Philipp M. Ernst mit Roku Japanese Craft Gin, Haku, dem ersten japanischen Wodka aus dem Hause Suntory und Toki Suntory Whisky, dem ausgewogenen Blend aus sorgfältig ausgewählten Whiskys.

 

Beam Suntory Josef Bar Wien Bottled Cocktails mit Roku, Haku und Toki - Fotograf Philipp M. Ernst

 

 

Alles für die Bar zuhause!

Bottled Cocktails sind ein globaler Trend, der uns – ausgehend von den Lockdowns während der Coronazeit – qualitativ hochwertige Drinks nach Hause gebracht hat. Dieser Trend wird, so sind sich alle Spirituosenexperten aus der Gastronomie einig, noch länger anhalten.

Praktisch: Perfekt und bereits fix fertig gemixt, eignen sie sich für die Party daheim und in den unterschiedlichen Mischungen für jeden Geschmack – der perfekte Drink für jeden Anlass.

Man benötigt somit nur noch ein Glas und idealerweise Eiswürfel, und schon hat man einen exzellenten Sommerdrink. Auch für ein sommerliches Afterwork draußen sind sie ideal geeignet: ein Ready to drink-Cocktail ohne viel Aufwand und ohne weitere Zutaten!

Am 24.06.22 präsentierte Beam Suntory die neuen House of Suntory Bottled Cocktails im Rahmen eines Launch Events. Entwickelt wurden die Cocktails gemeinsam mit Master Mind und Inhaber der Josef Bar Wien, Philipp M. Ernst.

 

 

 

Die neuen House of Suntory Bottled Cocktails mit Roku, Haku und Toki

Die drei Cocktails basieren auf den drei japanischen House of Suntory Premium-Marken Spirituosen – Roku Gin, Toki Whisky und Haku Wodka – und eignen sich perfekt für japanisches Foodpairing und Fingerfood.

Philipp M. Ernst: „Die Zutaten der Cocktails, wie Yuzu, Jasmin, Pandan oder Sencha Tee werden sehr häufig in der asiatischen Küche verwendet und sind somit die perfekten Begleiter für viele asiatische Gerichte. Am besten harmonieren unsere Cocktails zu Sushi oder auch Maki, aber auch zu warmen Gerichten. Speziell möchte ich zu unserem Honchu Bottled Cocktail mit Toki Whisky Tantans empfehlen. Das ist asiatisch mariniertes Rind- oder Schweinfleisch. Das perfekte Food-Pairing!“

Philipp M. Ernst, der erst kürzlich vom Fachmagazin Rolling Pin zum Barkeeper des Jahres 2022 gekürt wurde, hat als Leitmotiv für die Etiketten der Flaschen Autos gewählt, und damit Bezug auf die japanische Auto Szene im Rahmen der JDM (Japanese Domestic Market)* Kultur genommen. Dabei geht es vor allem um Fahrzeuge, die vom japanischen Ursprungsland stammen, und nach deren Regulationen entwickelt und gebaut wurden.

 

Beam Suntory Josef Bar Wien Bottled Cocktails Haku Roku Toki Labels

 

 

Mittlerweile importieren immer mehr und mehr Länder auch in Europa und Amerika genau diese Fahrzeuge, und die JDM Szene wächst somit auch außerhalb von Japan, wie Philipp M. Ernst berichtet.

*Anmerkung: japanischer Inlandsmarkt bezieht sich auf Japans Heimatmarkt für Fahrzeuge und Fahrzeugteile.

In Kombination mit der Herkunft der House of Suntory Premium-Spirituosen war so mit Japan der gemeinsame Nenner für die speziellen Entwürfe gefunden. Die drei Autos auf dem Etikett der Bottled Cocktails wurden vom Grafiker Balazs Vernes gezeichnet und sollen den Charakter, den Geschmack und das Aroma des jeweiligen Cocktails widerspiegeln.

Neben der Basis-Spirituose informiert das Etikett noch über die weiteren Cocktail-Zutaten.

Die drei The House of Suntory Bottled Cocktails

Tokio Drift: Roku / Sencha Tea / Supasawa
Rice Rice Baby: Haku / Sake / Pandan / Juzu
Honchu: Toki / Jasmin / Acid / Spicy Vanilla

Die neuen House of Suntory Bottled Cocktails mit Roku, Haku und Toki sind in der Josef Highball- & Josef Cocktailbar, sowie auch im Online Shop der Josef Bar – unter „Signature Bottled Cocktails“ erhältlich und kosten 39,50 € (3 x 100ml).

 

Beam Suntory - House of Suntory - Roku, Toki, Haku

 

 

Über die Josef Bar

Die Josef Highball Bar ist im österreichischen Ranking des Fachmagazins Rolling Pin auf Platz 3 der 50 besten Bars. Das Falstaff Magazin platziert die Josef Highball Bar auf Platz 5 der besten österreichischen Bars.

Für ihre umfangreichen unternehmerischen Tätigkeiten während der Krise zeichnete MIXOLOGY das Ehepaar Andrea Hörzer und Philipp M. Ernst aus Wien kürzlich aus: Sie erhielten den Award für „Strategie & Zukunft“.

Zwar dient die 2017 eröffnete Josef Bar noch immer als Kern ihres Schaffens. Abseits davon haben Hörzer und Ernst daraus im Lauf der Corona-Pandemie eine vielschichtige Marke rund um hochwertige Cocktailkultur gemacht – z.B. inklusive einer zweiten Bar, einem Pizza-Konzept, weltweit lieferbaren Bottled Cocktails, der Kooperation mit Künstlern sowie eigenem Merchandise.

Josef Bar – Cocktail Bar • Highball Bar • Catering • Shop (josef-bar.at)
Highball Bar – Josef Bar (josef-bar.at)

 

Beam Suntory - House of Suntory - Toki - Josef Bar - Fotograf Philipp M. Ernst

 

 

Weitere Informationen

Haku Vodka, Toki Whisky, Roku Gin – The House of Suntory® – The Nature and Spirits of Japan