Advent Calendar N° 18: Laphroaig Gift Set

Unter den rauchigen Whiskys gilt Laphroaig als besondere Legende. Elegant, pur und unvergleichlich torfig-rauchig. Das ist Laphroaig von der berühmten Insel Islay an der Westküste Schottlands.

Freunde von Peaty Whisky, wir sind begeistert, euch unser heutiges Giveaway zu präsentieren: Wir verlosen ein Geschenkset von Laphroaig! Etwas Feines, dass man schön am Kamin geniessen kann.

 

Laphroaig Scotch Whisky Islay Peat Schottland Laphroaig 10 Years Old by the Pier

 

 

Die Verlosung ist jetzt geschlossen. Der Gewinner ist: Hakan A. Herzlichen Glückwunsch!!

Wenn du auch weiterhin über Laphroaig informiert werden möchtest – Brand- und Produktneuheiten, Rezepte, Events, Geschenkideen – abonniere den Fabdrinx-Newsletter, indem du hier unten deine E-Mail hinterlässt.

 

     

    Für doppelte Gewinnchancen: Like diesen Post auf Instagram or Facebook, hinterlasse einen Kommentar und erzähle uns, was du mit Schottland verbindest, und folge Coolbrandz und Laphroaig.

    Um noch einmal zu verdoppeln: Teile dieses Giveaway in den sozialen Medien mit den Tags @coolbrandz @laphroaig, damit wir keine deiner Kommunikationen verpassen.

    Das Gewinnspiel ist für unsere Leser im Mindestalter für Alkoholgenuss bestimmt und darf nicht mit Personen geteilt werden, die jünger sind. Es läuft bis zum 24.12.22 auf allen unseren digitalen Kanälen. Jede Teilnahme in jedem Kanal zählt und erhöht die Gewinnchance. Am zweiten Weihnachtsfeiertag wird der Gewinner dieses Geschenks per Glücksziehung ermittelt. Vielen Dank, dass du unseren Abenteuern hier auf Coolbrandz folgst. Wir freuen uns zu wissen, dass du Teil unserer Community bist. Viel Spass beim Weihnachts-Countdown und viel Glück!

     

    Laphroaig Scotch Whisky Islay Peat Schottland Laphroaig 10 Years Old

     

     

    Laphroaig: Die edelsten Tropfen der schottischen Insel Islay

    Islay wird oft auch als die „Königin der Hebriden“ bezeichnet. Trotz ihrer geringen Größe beherbergt sie etliche namhafte Whisky-Destillerien und ist weltweit bekannt für ihre rauchigen und torfigen Single Malt Whiskys.

    Laphroaig ist einer der außergewöhnlichsten Whiskys, der das Resultat einer über 200-jährigen Tradition einzigartiger Whiskyherstellung darstellt. Laphroaig ist der führende torfig-rauchige Single Malt Whisky auf dem österreichischen Markt mit einer stetig wachsenden Fangemeinde.

    Die direkte Lage der Destillerie am Atlantik verleiht Laphroaig das einzigartige rauchig-torfige Aroma mit den charakteristischen Geschmacksnoten von Jod und Meersalz. Für die Herstellung wird gemälzte Gerste über Torffeuer getrocknet.

    Der Rauch dieses speziellen und nur in Islay vorhandenen Torfs verleiht Laphroaig sein einzigartiges, reichhaltiges Aroma. Ein unverwechselbarer Geschmack, der von dem Land erzählt, in dem Laphroaig entsteht.

     

    Laphroaig Scotch Whisky Islay Peat Schottland

     

    Laphroaig stammt aus dem Gälischen und bedeutet “schöne Senke an der weiten Bucht” 
(The beautiful hollow by the broad bay).

    Seit Gründung der Destillerie im Jahr 1815 sind die Leiter der Laphroaig Brennerei die Hüter eines Geheimnisses, aus dem eine Tradition für die Whiskyherstellung entstand. Von den Gründern der Destillerie, Donald und Alexander Johnston, die im Jahre 1815 ihre eigene Brennerei an der Südküste der Insel eröffneten, über Ian Hunter und Bessie Williams, bis hin zu den Größen im späten 20. Jahrhundert und dem derzeitigen Verantwortlichen Barry MacAffer, wurde dieser Prozess gehegt und gepflegt, immer an den nächsten weitergegeben, weiterentwickelt und durch jeden Leiter der Brennerei neu geprägt.

     

    Laphroaig Scotch Whisky Islay Peat Schottland Distillery Buildings

     

    Barry MacAffer – Destillerie Manager Laphroaig

    MacAffer, der seine Kindheit auf Islay verbracht hat, verbindet eine tiefe Vertrautheit mit der Destillerie und ihren Destillerie Managern. Heute ist es genau diese Tradition, die in die Herstellung jedes einzelnen Tropfens Laphroaig fließt. Ausgesprochen wird Laphroaig übrigens als „La-froyg“.

    Wer Laphroaig gerne trinkt, kennt seinen berühmtesten Schirmherrn vom unverwechselbaren Wappen, das stolz auf jeder Flasche Laphroaig prangt. 1994 kam seine königliche Hoheit, Prinz Charles, seit Kurzem König Charles III., persönlich nach Islay und verlieh bei diesem Besuch seine königliche Vollmacht (das „Royal Warrant“). Damit wurde Laphroaig zum walisischen Hoflieferanten. Seither schmückt jedes Etikett die majestätisch walisische Helmzier.

     

    Laphroaig Scotch Whisky Islay Peat Schottland Barry MacAffer Laphroaig Distillery Manager

     

    Die Säulen von Laphroaig

    Unter dem Motto „Laphroaig mit allen Sinnen erleben“ gab es am 23.11. die Gelegenheit, Laphroaig im stilvollen Ambiente des Feuerdorfes im Wiener Prater neu zu erleben.

    An drei Stationen konnten JournalistInnen und PartnerInnen des Hauses Laphroaig die drei Säulen von Laphroaig – Torf, Feuer und Salz – entdecken und dabei Wissenswertes über die Destillerie auf Islay, die traditionsreiche Geschichte und den Herstellungsprozess erfahren.

    Moderiert wurde das Event von den führenden Wiener Gastronomen Karl und Leo Wrenkh (bekannt durch ihre Restaurants in Wien 1, Bauernmarkt und Rauhensteingasse, und den Kochsalon) sowie Spirituosenexperte Erhard Ruthner.

     

     

     

    TORF: Was macht Laphroaig Whisky eigentlich so besonders? Was ist das Geheimnis?

    Ganz einfach, es ist die Essenz von Islay selbst: der Torf. Da es zu keiner Zeit in der Vergangenheit großflächige Wälder oder Strauchlandschaften auf Islay gab, besteht der Torf – der einzige Brennstoff, der sich jemals zum Trocknen des Gerstenmalzes finden ließ – zu einem viel größeren Teil aus Torfmull (auch “Torfmoos” genannt). Dieses Moos verleiht den Whiskys auf Islay ihren einzigartigen Geschmack.

    Aber natürlich gleicht auch kein Torfmoor auf der Insel dem anderen. Hierbei sticht vor allem der Glenmachrie-Torf hervor, eine besondere Mischung aus Heidekraut, Flechten und Moos, das für das rauchige, Jod ähnliche und medizinische Geschmacksprofil von Laphroaig sorgt.

    Da Islay’s Torfmoore so ausschlaggebend für den typischen Laphroaig-Geschmack sind, werden sie mit größter Sorgfalt gepflegt. Der Torf wird nach wie vor von Hand gestochen und die Beete regelmäßig aufgefüllt.

    So wird es schon seit 1815 gemacht, als die Brüder Donald und Alexander Johnston Ländereien des Gutsherrn von Islay pachteten, um bald darauf festzustellen, dass das Destillieren lohnenswerter war als die Landwirtschaft. Das war die Geburtsstunde eines Whiskys mit dem unverwechselbaren torfigen, erdigen Geschmack, der heute als Laphroaig bekannt ist. Es ist der Torf von Islay, der dem Whisky seine einzigartige Persönlichkeit gibt. Mehr lesen auf: Geschichten vom Torf >>>

     

    Islay Whisky Isle of Islay Laphroaig Scottland Islay Stream

     

    FEUER: Als Ian Hunter 1927 Alleininhaber der Laphroaig-Brennerei wurde, traf er die radikale Entscheidung, eigene Malzböden in der Brennerei einzurichten, um den Mangel an kommerziellem Malz auf Islay zu bekämpfen.

    Mit Hilfe derselben Kilns – den Öfen, in denen die Arbeiter schon in den 1840ern ihr Essen kochten – setzte Hunter traditionelle Verfahren des Mälzens mit Torf und Kalträucherns von Gerste ein, um dem Whisky von Laphroaig dieses unvergleichliche, rauchige Aroma zu verleihen, das heute noch weltweit geschätzt wird.

    In den Torföfen wird der Torf verbrannt, um den für Laphroaig charakteristischen rauchigen Geschmack auf die Gerste zu übertragen. Im Gegensatz zu vielen anderen Brennereien wird bei Laphroaig vor dem Trocknen getorft.

    Dieser Vorgang dauert rund 17 Stunden. Der Rauch steigt dabei von den Öfen durch die luftdurchlässigen Trockenböden zur Gerste auf. Mehr lesen auf: Geschichten vom Feuer >>>

     

    Laphroaig Scotch Whisky Islay Peat Schottland Feuershow Foto Adrian Almasan

     

    SALZ: Am zerklüfteten Ufer der Bucht von Islay, dem rauen, wilden Wetter des Atlantiks trotzend, erhebt sich seit 1924 Laphroaig’s ikonisches Lagerhaus in der Landschaft von Islay.

    Bis zum heutigen Tag stellt Laphroaig hier, wo Land und Meer sich begegnen, in Holzfässern einen Whisky mit einer unverkennbar salzigen Note her, die dem stürmischen Klima des Atlantiks zu verdanken ist. Mehr lesen auf: Geschichten vom Salz >>>

     

    Laphroaig Scotch Whisky Islay Peat Schottland Die Saeulen von Laphroaig Salz Adrian Almasan

     

    Laphroaig 10 Years | Tasting Notes

    Farbe: Glänzendes Gold
    Aroma: Intensiver Rauch, Seetang-Noten, mit leichter Süße
    Geschmack: Überraschende Süße mit Noten von Salz und Torf
    Nachklang: Langanhaltend

    Exquisite Genussmomente mit dem besonderen Etwas. Einen so einzigartigen Single Malt wie Laphroaig trinkt man am besten pur, unverfälscht und auf Zimmertemperatur, so wie es auch die Schotten tun.

    Ein paar Tropfen zugesetztes Wasser im Whiskyglas können den Whisky noch mehr aufschließen und ihn dabei unterstützen, seine delikate Aromen-Vielfalt noch stärker zu entfalten.

    Doch grundsätzlich ist immer das gestattet, was gefällt und schmeckt – wer will, kann seinen Laphroaig daher auch durchaus guten Gewissens on the rocks mit Eis genießen oder kreativ mixen.

     

    Laphroaig Scotch Whisky Islay Peat Schottland LAPHROAIG 10 DIVISION4 Ploberger Photography