Midweek Mindfulness: Ein neuer Monat ist auch eine Chance für Neuanfänge. Zeit für Introspektion und Nachdenklichkeit, Entscheidungen treffen und überlegen, was man tun kann, um die Welt ein Stück weit besser zu machen…

Diesen Mittwoch wollen wir eine neue Serie starten und 3 Marken vorstellen, die sich mit dem Thema Abfall-Reduzierung und Umweltverschmutzung auseinandersetzen – und zwar zu Hause, in der Bar oder im Restaurant: BE WTR, Fabico Coffee, Spoontainable

 

Achtsamkeit Nachhaltigkeit Slow Life Chelsea Gates

 

1. Geräte: BE WTR – Umweltfreundliche Wasserlösungen

Wer kennt nicht die Strapazen, schwere Wasserflaschen schleppen zu müssen? Einige haben sich bereits für einen Wassersprudler entschieden. Allerdings ist die Logistik rund um die Beschaffung und Rückgabe von CO2-Zylindern nicht jedermanns Geschmack. Genau wie das Wasser, das im Glas landet, denn der Einsatz solcher Systeme setzt eine einwandfreie Qualität des verfügbaren Leitungswassers voraus. Sonst bedarf es noch eines zusätzlichen Gerätes zur Wasserfilterung.

Hier kommt die nächste Generation von Wasserspendern für Zuhause, das Restaurant oder die Bar: BE WTR. Es ist ein All-in-One-Gerät, das man einfach am Wasserkreislauf anschließt. Es erledigt sowohl die Filtration als auch die Kühlung und das Aufsprudeln des Leitungswassers, falls gewünscht. Je nach privater oder gewerblicher Nutzung gibt es unterschiedliche Arten von Systemen. Ob Singlehaushalt, Familie, Büro oder Gastronomie, BE WTR bietet eine adäquate Lösung.

Einfach mal vorstellen, wie leicht das Leben wäre, wenn man sauberes, frisches, gekühltes stilles oder sprudelndes Wasser direkt aus dem Wasserhahn bekommen könnte! Die perfekte Lösung für uns und den Planeten: weniger Umweltverschmutzung, weniger Abfall, weniger CO2-Emissionen. Plus: 1% der Einnahmen von BEWTR fließen direkt in wasserbezogene Projekte.

Auch cool: BEWTR hat ein eigenes Flaschensortiment ! Glasflaschen à 750 ml mit Verschluss zur Unterscheidung von stillem und kohlensäurehaltigem Wasser sowie Feldflaschen für unterwegs.

Mehr Informationen über die Marke online: www.bewtr.com, @be_wtr, #bewtr

 

 

2. Kaffee: Fabico – Köstlicher Kaffee, kompostierbare Kapseln

FABICO Coffee ist spezialisiert auf kompostierbare Kaffeekapseln, die hauptsächlich aus Maisstärke und Bagasse (Zuckerreste) bestehen. FABICO Kapseln sind mit allen gängigen Nespresso-Maschinen kompatibel.

Kaffeekapseln von FABICO können nach Gebrauch einfach in der Restmülltonne entsorgt werden. Als 100%-iges Naturprodukt enthalten sie keine Stoffe, die der Umwelt schaden könnten. Dank ihrer zertifizierten biologischen Abbaubarkeit zersetzen sich die Kapseln relativ schnell (innerhalb von 90-160 Tagen, insofern genügend Bakterien vorhanden sind) und werden zu Erde. Diese kann wiederum als Nährboden oder Dünger für neue Pflanzen genutzt werden.

Die Kaffeekapseln von FABICO haben zudem einen besonderen Vorteil, da sie durch eine patentierte Hülle aromageschützt sind. Das heißt, solange die Hülle (Palmblatt und Bagasse) nicht versehentlich beschädigt wird, behält der Kaffee in der Kapsel mehr als zwei Jahre sein volles Aroma!

Der Name FABICO steht für FAIR BIO COFFEE. Die Kapseln sind gefüllt mit fair gehandeltem und bio-zertifiziertem Kaffee – und neu auch Kakao – was sich im Geschmack widerspiegelt. Der Kaffee wird sorgfältig ausgewählt und schonend geröstet; es werden keine Zusatzstoffe oder ähnliches verwendet. Die leichten Aromen, die den FABICO Kaffees ihre unverwechselbare Handschrift verleihen, entstehen auf natürliche Weise oder durch die Zugabe von Nüssen, Kakao etc. während der Röstung. FABICO Produkte punkten mit 100% natürlichem Geschmack.

Fabico Coffee online folgen und keine News verpassen: @fabicocoffee! Bestellungen via: fabicocoffee.com

 

 

3. Nahrungsmittel: Essbare Löffel und Rührstäbchen

Eine Amalgamation aus „Spoon“ und „Sustainable“, bietet Spoontainable essbare Löffel und Rührstäbchen aus organischen Reststoffen wie Kakaoschalen an. Diese bleiben in der Nahrungsmittelindustrie größtenteils übrig und werden nicht weiter verwendet.

Spoontainable wandelt diese wertvollen Reststoffe in verzehrbares Essbesteck um; nachhaltige, pflanzliche Alternativen zu Kunststoff auf Basis einer Kreislaufwirtschaft.

2018 in Stuttgart von Amelie Vermeer und Julia Piechotta gegründet, gelang dem jungen Startup mit „Spoonie“ ein erfolgreicher Markteintritt. Seitdem wurde der essbare Löffel aus Pflanzenfasern mehrfach ausgezeichnet. Allein im ersten Jahr des Firmenbestehens wurden fast 1 Million Exemplare verkauft!

Durch die Corona-Pandemie etwas ausgebremst, konzentrierte sich Spoontainable in letzter Zeit auf die Diversifizierung des Portfolios, zum Beispiel um essbare Rührstäbchen und Strohhalme, den Umzug in den Technologiepark Heidelberg sowie eine nahezu Verdopplung des Teams!

Als Antwort auf das europaweite Verbot von Einwegplastik sind weitere Produkte für den To-Go-Verzehr in der Pipeline. Der Fokus liegt bei allen Spoontainable-Produkten auf dem Upcycling von Reststoffen zur Abfallreduzierung und einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft.

Der Marke auf Instagram folgen: @spoontainable und Produkte shoppen auf www.spoontainable.shop.

 

 

Alle drei Marken bieten nachhaltige Lösungen für den privaten oder gewerblichen Gebrauch. Wer sich für eine Zusammenarbeit mit einer dieser Marken interessiert, kann diese direkt kontaktieren oder uns eine eMail schreiben: buzz@coolbrandz.com