Influencer Trip: La Chaux-de-Fonds, Switzerland

Kurz nach dem Launch von Coolbrandz am 11.11.11, wurde ich zu meiner allerersten Influencer-Kampagne als Teilnehmer eingeladen: nach La Chaux-de-Fonds in der Schweiz. Das war Anfang 2012 und es lag noch Schnee! Ich erinnere mich an dieses Detail, weil er in der Sonne glänzte und die lange Allee mitten in der Stadt sehr schön aussehen ließ.

 

La Chaux-de-Fonds UNESCO Welterbe Winter © Tourisme Neuchatelois

 

 

Ich dachte: Wie fortschrittlich vom Fremdenverkehrsamt, Blogger einzuladen und sie die Stadt und Umgebung erkunden zu lassen! Ich meine, das war vor 10 Jahren. Nicht viele Städte oder Tourismusverbände hatten diese neue Form des Marketings bereits angenommen, um ihr Reiseziel bekannt zu machen.

Alles in allem, glaube ich, gab es damals in der Schweiz ungefähr 15 größere Blogs, und die meisten waren entweder auf Mode oder Beauty spezialisiert.

La Chaux-de-Fonds im Schweizer Kanton Neuenburg ist die Wiege der Uhrmacherkunst. Es wird oft gesagt, die Stadt sei „abgelegen“. Kann schon sein, aber es gibt viele Vorteile, die ein solcher Standort mit sich bringt. Ein eigener Flughafen beispielsweise, ist nur einer davon!

La Chaux-de-Fonds liegt im Juragebirge auf 1000 m Höhe, nur wenige Kilometer von der Grenze zu Frankreich entfernt. Nach Genf, Lausanne und Freiburg ist sie die viertgrösste Stadt in der Romandie, dem französischsprachigen Teil der Schweiz. Es leben rund 37’000 Menschen in La Chaux-de-Fonds, und viele von ihnen arbeiten in der Uhrenindustrie.

Gegründet wurde die Stadt in 1656 und ihre Geschichte war schon immer mit der Uhrmacherei verbunden. Das ganze Gebiet wird wegen der hohen Dichte an Uhrenmanufakturen hier Watch Valley genannt.

Als 1794 ein Brand ausbrach und die Stadt fast zerstört wurde, wurde sie nach einem Rasterstraßenplan wieder aufgebaut. Ich habe das absolut geliebt! Ich bin Schachspieler und mich hat das ein bisschen an ein Schachbrett erinnert. Die Straßen sind gerade und breit. Es ist eine Freude, hier zu laufen und zu fahren!

 

La Chaux-de-Fonds UNESCO Welterbe © Schweiz Tourismus Photo Christof Sonderegger Grid Pattern

 

 

Der östlichste Teil der Stadt blieb jedoch vom Brand verschont und blieb so all die Jahre unversehrt. Es ist symbolisch für La Chaux-de-Fonds, eine Stadt, die sowohl in der traditionellen als auch in der modernen Welt verankert ist. Die Altstadt mit ihren engen Gassen und ihrer künstlerischen Atmosphäre und dem breiten, offenen Gittermuster näher am Stadtzentrum. Diese ganze Dynamik macht La Chaux-de-Fonds zu einem Zentrum des Jugendstils.

Zusammen mit der Schwesterstadt Le Locle wurde La Chaux-de-Fonds 2009 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Und: Einige sehr berühmte Persönlichkeiten stammen von hier: der Architekt Le Corbusier, der Schriftsteller Blaise Cendrars und der Autobauer Louis Chevrolet, um nur einige zu nennen.

Es war eine Freude, an dem Wochenende, an dem wir eingeladen waren, verschiedene kulturelle Aspekte und verborgene Schätze zu entdecken. Das Essen war auch sehr, sehr gut!

Einen umfassenden Reiseführer zu La-Chaux-de-Fonds gibt es auf der Website des Schweizer Tourismusverbands MySwitzerland – La Chaux-de-Fonds.